Wie alles mit der Mission begann

Mission: Gegen Blutkrebs. Unterstützung, die ankommt!

Gegen Blutkrebs.

Unterstützung, die ankommt!

Bereits seit unserer Gründung am 4. Oktober 2010 richten wir unser Handeln an unserer Mission aus: Blutkrebs bekämpfen und Betroffenen eine Unterstützung anbieten, die auch wirklich ankommt und dort hilft, wo sie dringend benötigt wird.

Das Streben nach der Erreichung der Vision

Um unsere Vision mit den nachfolgenden Zielen erreichen zu können, benötigen wir die tatkräftige Unterstützung zahlreicher Freunde und Förderer.

Helfen auch Sie mit:

Das Streben nach der Erreichung der Vision
  • Hilfe für Patienten

Bundesweit sollen Betroffene von unserem Angebot zur Unterstützung von in Not geratenen Blutkrebspatienten erfahren, so dass auch sie neben den behandelnden Ärzten Neuerkrankte auf unsere Arbeit aufmerksam machen können. 

Wir wollen erreichen, dass wir bis 2025 ein bekannter Unterstützer in diesen Notsituationen werden und allen Förderanträgen, die uns erreichen, nachkommen können.

  • Förderung der Forschung

Wir wollen bei Experten in Deutschland ein bekannter und anerkannter Förderer von innovativen Forschungsprojekten sein. 

Daher wollen wir unsere Fördersumme bis zum Jahr 2025 auf 100.000 Euro ausbauen.

Wir streben darüber hinaus an, einen gut datierten Forschungspreis für Wissenschaftler, die in besonderer Weise vielversprechende Forschungsvorhaben vorantreiben, auszuschreiben.

  • Erhalt und Ausbau der Selbsthilfe

Bis zum Jahr 2025 wollen wir die materielle Unabhängigkeit der Blutkrebs-Selbsthilfe in Deutschland erreichen.

So wollen wir den Bundesverband Deutsche Leukämie- & Lymphom Hilfe e.V. bis dahin maßgeblich mit bis zu 310.000 Euro fördern.