Gruppenfoto Stiftung meets UKM Strahlentherapie

Studie zur optimierten Behandlung von Magen- und Darmlymphomen

Münster – Völlegefühl, Übelkeit, Erbrechen oder Appetitlosigkeit – all diese Symptome können Anzeichen eines klassischen – und damit ungefährlichen – Magen-/Darminfektes sein. In einzelnen Fällen können sie aber auch auf ein Lymphom hindeuten. Liegt eine Diagnose mit der seltenen Krebserkrankung vor, ist eine fachübergreifende Therapie von Spezialisten notwendig. Ein Forscherteam der Klinik für Strahlentherapie und…

Myelomtage Übergabe Spendencheck

Therapieansatz mit CAR-T-Zellen

Ein neuer Therapieansatz, der die Lebenserwartungen von Myelompatienten erhöhen soll, wird von einer Forschergruppe um Prof. Dr. Hartmut Goldschmidt von der Medizinischen Klinik V des Universitätsklinikums Heidelberg und des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen in Heidelberg (NCT) untersucht. Dabei wird im ersten Schritt die Beschaffenheit der Myelom­zellen erforscht, um später einen exakt passenden Rezeptor zu definieren. Ziel ist es, die CAR-T-Zell-Therapie für Myelom­patienten zu optimieren. Das Prinzip der Bekämpfung…

CLL-Register Arzt nimmt Patientendaten in Register auf

CLL-Register

Das CLL-Register unter der Lupe:  Manche Patienten mit CLL (“Chronische Lymphatische Leukämie”) brauchen lebenslang keine Therapie. Andere wiederum erhalten viele verschiedene Behandlungen.  Warum?  Die chronische Erkrankung zeichnet sich durch sehr unterschiedliche Verläufe aus. Welche Daten werden im CLL-Register erfasst? Derzeit besteht das Register aus Daten von 3.200 Patienten mit detaillierten Angaben über den Verlauf der…

Sport- und Bewegungsprogramm in Ulm

Sport- und Bewegungsprogramm in Ulm

Sportliche Förderung Jährlich stellen Blutkrebserkrankte rund 50 Prozent aller Teilnehmer am Sport- und Bewegungsprogramm für Krebspatienten der Sektion Sport- und Rehabilitationsmedizin des Universitätsklinikums Ulm. In dem Programm werden Patienten jeden Alters mit und nach Krebserkrankungen vor geplanter Therapie/OP, während und nach medizinischen Therapien wie Stammzelltransplantation, Chemotherapie oder Bestrahlung betreut. Durch die sportlichen Aktivitäten erreichen die…

Marginalzonen-Lymphom Medizinischer Fragebogen

Marginalzonen-Lymphom-Register

Das Marginalzonen-Lymphom zählt zu den indolenten Non-Hodgkin Lymphomen. Indolent bedeutet, dass diese Lymphome langsam fortschreiten.  Nach wie vor bestehen aufgrund der Seltenheit und zahlreicher, unterschiedlicher Subtypen Unsicherheiten bei der Behandlung. Es mangelt an größeren klinischen Studien, mit denen die Aussagesicherheit zu möglichen Therapieansätzen erhöht werden könnte.  Im Comprehensive Cancer Center am Universitätsklinikum Ulm wurde daher das Deutsche Marginalzonen-Lymphom-Register etabliert.  Um…

Scheckübergabe Uniklinik Ulm Sportstudie für Betroffene mit akuten Leukämien

Sportstudie für Betroffene mit akuten Leukämien

Für Patienten mit akuter Leukämie besteht nach einer Stammzelltransplantation das erhöhte Risiko einer Muskelerkrankung, sogenannten Myopathien. Gerade ältere Menschen sind häufig davon betroffen.  Ein individualisiertes Sportprogramm kann ihre Leistungsfähigkeit verbessern und somit die Lebensqualität von Leukämiepatienten erhöhen.  In welchem Umfang sich ein Sportprogramm, das auf den jeweiligen Leukämiepatienten persönlich zugeschnitten ist, auf dessen Lebensqualität auswirkt, wird…